Firefox 3.1: Brauchen wir den Porno-Modus?

Ein provozierender Aufhänger ist doch immer gut 🙂 Aber kommen wir gleich zur Sache: Mozilla hat die Beta 3 des Firefox 3.1 herausgegeben. Beta heißt, er ist nicht zum ernsthaften Benutzen gedacht, nur zum Herumspielen, und Beta 3 heißt, das ist eine ernst gemeinte Warnung, beweist die Zahl doch, daß es noch sehr reale Probleme gibt.

Zu den als signifikant gelobten Verbesserungen der Version 3.1 gehören die neue JavaScript-Engine, eine verbesserte Gecko-Rendering-Engine, Verbesserungen an der mitdenkenden Adreßzeile, und eben schließlich der „Private Browsing Mode“, den es schon in Google Chrome gab, und der ob seiner offensichtlichen Anwendungsmöglichkeiten gern Porno-Modus genannt wird.

Firefox 3.1 Beta 3

Damit sieht es sehr danach aus, daß Mozilla jetzt auf Google Chrome reagiert, denn hier wird exakt auf die herausgelobten Stärken des Suchmaschinen-Browsers eingegangen. Ob das nötig ist, sei dahingestellt, ich persönlich war nach einem kurzen Beschnuppern von Chrome ohne Reue zu Firefox zurückgekehrt. Aber klar, Verbesserungen in den Engines nimmt jeder gern mit, denn Websites werden immer komplexer und zerren immer stärker an der Performance, der Browser – spätestens zusammen mit Flash – hat auf den meisten PCs schon längst dem Grafikprogramm als „Killer-App“ den Rang abgelaufen. Nur, ob den Privatmodus wirklich jemand braucht, privat oder im Geschäft, schient mir wirklich zweifelhaft.

Haben wir alle inzwischen Angst vor Schäuble und dem „Bundestrojaner“? Wenn ja, dann wird uns der Privatmodus nicht retten, denn er kann ja nur im Nachhinein Spuren verwischen, nicht verhindern, daß unsere Google-Suche nach „Al-Qaida“ und „Bomben“ in Echtzeit beobachtet wird. Anders gesagt, wenn die Ehefrau daneben sitzt, wenn wir uns Pornobilder ansehen, brauchen wir es nicht im Private Browsing Mode zu tun, denn sie sieht es eh‘. Und es wäre doch wirklich nicht gut zuzugeben, daß Pornobilder anzusehen tatsächlich der einzige Anwendungszweck wäre, oder?

Dieser Beitrag wurde unter Betriebssysteme, Browser und andere User Agents abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.