Hamburger lernfähig – Chrome gehört dazu

Als ich vor ein paar Tagen den neuen Google Chrome testete, stolperte ich auch amüsiert über die Website der Freien und Hansestadt Hamburg, welche sich dem Browser völlig nackt präsentierte:

Eine klassische Browserweiche ohne Fallback, eine Falle, in die ein Webdesigner nicht tappen sollte, zeigte den Seiteninhalt (links im Chrome, rechts im Firefox) ohne jedes Layout.

Nun ist Google Chrome sicher noch kein Browser mit Marktanteil, erst recht nicht, seit das BSI von seiner Verwendung abrät, aber doch ein Browser, über den man spricht, und auf den man reagiert. Ein paar Tage später ist das Leck gestopft und das Schiff wieder schwimmfähig.

Dieser Beitrag wurde unter Browser und andere User Agents, CSS abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.